17.1 C
Wesseling
Fr: 7. 10. 2022
- Werbung -

Täter versuchte IT-Experten zu betrügen

Polizei warnt vor dreister Betrugsmasche, bei der sich Täter als hilfsbereite Mitarbeiter von Computerfirmen ausgeben.

Ein Bürger (37) aus dem Rhein-Erft-Kreis hat am Mittwochmittag (30. März) einen Betrugsversuch unterbunden. Im Anschluss alarmierte er die Polizei und erstattete Anzeige.

Laut ersten Erkenntnissen habe der falsche IT-Mitarbeiter auf dem Festnetztelefon des 37-Jährigen angerufen. Während des Gesprächs auf englischer Sprache habe der Unbekannte sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgegeben. Er habe behauptet, dass es eine IT-Bedrohungslage für die Geräte des Geschädigten gäbe und habe den Mann aufgefordert, seine Zugriffsdaten herauszugeben. Als sich der 37-Jährige als Technikexperte zu erkennen gegeben habe, soll der Betrüger umgehend aufgelegt haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei des Rhein-Erft-Kreises warnt vor Betrügern, die sich als Mitarbeiter von Computersoftwarefirmen ausgeben und mit Lügen und falschen Behauptungen versuchen, sich Zugriff auf die Geräte der Geschädigten zu erschleichen. Die Polizei rät: Seien Sie immer skeptisch, wenn Fremde am Telefon nach persönlichen Daten, wie Passwörtern oder Bankdaten fragen. Lassen Sie keine fremden Personen per Fernwartungssysteme auf ihren Computer zugreifen. Legen Sie umgehend auf, wenn Sie ein solcher Anruf erreicht. Informieren Sie im Anschluss die Polizei über derartige Vorfälle. Über den Notruf „110“ der Polizei erhalten Sie rund um die Uhr schnelle Hilfe

- Wir suchen Dich - Jobanzeige

Meistgelesene Beiträge

Folgen Sie uns

3,489FansGefällt mir
411FollowerFolgen
305AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Themen der Woche