Leichenteilfund in Wesseling-Berzdorf!

0
186
Foto: Alexander Franz

Der kleine Weg, der die Zufahrt zu den Toren der LyondellBasell mit der Rodenkirchener Straße verbindet. Laut des jungen Mannes, den die Redaktion zufällig vor Ort getroffen hat, hatte er das Körperteil auf der Grünfläche rechts vom Weg gefunden. Es hatte einfach so da gelegen. Ein grausiger Fund, der ihn in der Nacht hatte schlecht schlafen lassen. Jetzt ermittelt das Kriminalkommissariat 11 und sucht Zeugen, die im Umfeld der Fundstelle verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Wesseling (Red) – Am Dienstagnachmittag 24.November hat ein Zeuge (30) neben einem kleinen Querweg der Rodenkirchener Straße in Wesseling-Berzdorf einen menschlichen Körperteil gefunden. Da derzeit ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Polizei Köln zur Klärung der Hintergründe eine Mordkommission eingesetzt.

Als die Redaktion am späten Mittwochnachmittag am Fußweg, der die Straße zur LyondellBasell mit der Rodenkirchener-Straße verbindet, um sich ein Bild vor Ort zu machen war, kam ein junger Mann auf dem Rad vorbei. Auf Nachgefrage, ob er etwas gesehen habe, sagt er, dass er es gewesen war, der den Körperteil gefunden und der Polizei gemeldet hatte. Der junge Mann erzählte, dass er am Dienstagabend noch durch die Kriminalpolizei befragt wurde.

Am Mittwochmorgen setzten die Ermittler die Spurensuche und -sicherung am Fundort und im nahegelegenen Grüngelände fort. Kräfte der Bereitschaftspolizei und Diensthunde unterstützten die Suchmaßnahmen. Den aufgefundenen Körperteil stellten die Ermittler sicher und lassen ihn derzeit rechtsmedizinisch untersuchen. Mit Ergebnissen dieser Untersuchung ist nicht vor Ende der Woche zu rechnen.

Zeugen, die in den vergangenen Tagen im Umfeld der Rodenkirchener Straße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 11 zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein