4.9 C
Wesseling
Di: 6. 12. 2022
- Werbung -

Laura Schlott aus Elsdorf mit dem Preis für Zivilcourage ausgezeichnet

Im Rahmen der heutigen Kreistagssitzung wurde daher Frau Laura Schlott (37) aufgrund ihres mutigen Handelns am Tag der Flutkatastrophe ausgezeichnet. Damit verbunden ist ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.

Mit dem Preis für Zivilcourage ehrt der Rhein-Erft-Kreis bereits seit 2011 jedes Jahr Personen, die sich in besonderer Weise für die Sicherheit der Menschen im Rhein-Erft-Kreis engagiert haben. Er ist nicht nur eine Anerkennung mutigen Handelns, sondern soll alle Bürgerinnen und Bürger bestärken, in kritischen Situationen, wenn andere in Not sind, hinzusehen, zu handeln und zu helfen.

Und so hat eine Jury auch in diesem Jahr aus einer Vielzahl von Vorschlägen wieder eine würdige Kandidatin ausgewählt, die im vergangenen Jahr Zivilcourage bewiesen hat, als sie bemerkte, dass Andere in Not waren.

Frau Schlott hat wie viele andere Menschen auch am 15. Juli vergangenen Jahres, am Tag der größten Naturkatastrophe der Landesgeschichte, hingesehen, eingegriffen und Mut bewiesen, als Mitmenschen in Not waren.

An diesem Tag hatte die Polizistin dienstfrei und war privat auf der B265 bei Erftstadt mit dem Auto unterwegs, als das Wasser schnell stieg. Dort sah sie zwei Kollegen im Einsatz. Der Streifenwagen der Kollegen war bereits im Wasser aufgetrieben und die beiden Polizisten warnten daher schwimmenderweise Bürgerinnen und Bürger, die noch in ihren Autos saßen. 

Als einer der beiden Polizisten durch die reißenden Fluten abtrieb, zögerte sie nicht. Sie gab ihr eigenes Auto auf und zog den Kollegen aus den reißenden Fluten. Gemeinsam retteten sie sich und noch ein älteres Ehepaar auf einen Lkw.

Als auch dieser auftrieb schwammen sie beherzt los und ermutigten die anderen, es ihnen gleich zu tun. So konnten sie sich und das ältere Ehepaar schwimmend auf eine Brücke retten.

Frau Schlott hat damit unter Gefahr für die eigene Gesundheit und das eigene Leben mit beispiellosem Einsatz diese Menschen in Sicherheit gebracht und ihnen in ihrer Not geholfen.

Landrat Rock, der auch Dienstherr der Polizei Rhein-Erft ist, drückte bei der Laudatio auf die Preisträgerin seine Anerkennung für ihr couragierte Handeln aus: „Ich bin sehr stolz und froh, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie Sie und Ihre Kollegen in unseren Reihen zu wissen. Für Ihr mutiges und selbstloses Handeln möchte ich Ihnen, liebe Frau Schlott, von ganzem Herzen meinen Dank aussprechen. Sie erhalten diesen Preis für Ihren persönlichen Einsatz, aber auch stellvertretend für die vielen anderen Helfer. Sie alle haben uns gezeigt, dass Zivilcourage wieder zu einer Selbstverständlichkeit werden kann.“

- Wir suchen Dich - Jobanzeige

Meistgelesene Beiträge

Folgen Sie uns

3,489FansGefällt mir
411FollowerFolgen
305AbonnentenAbonnieren
- Werbung -

Themen der Woche