19.7 C
Wesseling
Sa. 21Mai. 2022
StartBlaulichtAutobahnpolizisten nahmen Autokurier vorläufig fest

Autobahnpolizisten nahmen Autokurier vorläufig fest

Kölner Polizisten überprüften routinemäßig das Kennzeichen eines überholenden Autos. Es lag als gestohlen ein.

Die Polizei Rhein-Erft-Kreis hat die Ermittlungen zu einem Autodiebstahl in Montigny (Frankreich) aufgenommen. Einem 16-jährigen Franzosen wird zur Last gelegt, an dem Diebstahl eines weißen Peugeot 3008 beteiligt zu sein.

Der 16-Jährige fuhr am Dienstagmittag (22. Februar) um 12 Uhr einen in Frankreich gestohlenen Peugeot 3008 auf der BAB 4 von Aachen in Richtung Köln. Die Haftsachbearbeitung des Kriminalkommissariats 22 in Kerpen dauert an.

Die Beamten folgten dem Peugeot, als der Fahrer sie zwischen Düren und Kerpen auf der BAB 4 überholt hatte. Eine Überprüfung des französischen Kennzeichens ergab, dass der Wagen in Frankreich als gestohlen gemeldet wurde.

Mit weiteren Streifenwagen stoppten die Polizisten den Wagen und nahmen den 16-jährigen Fahrer fest, nachdem dieser vergeblich versuchte zu flüchten und einen Verkehrsunfall verursachte.

Ersten Ermittlungen zufolge soll er als Kurier tätig gewesen sein und ist in Frankreich selbst als vermisst gemeldet.

In seiner Kleidung fanden die Polizisten geringe Mengen Betäubungsmittel. Zudem stand er unter Drogeneinfluss und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten veranlassten die Sicherstellung des Wagens, eine Blutprobenentnahme und fertigten Strafanzeigen.

Der Tag

Folgen Sie uns

3,370FansGefällt mir
391FollowerFolgen
256AbonnentenAbonnieren
- Werbung -